Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Softwarekonstruktion

Veranstalter:

Prof. Dr. Falk Howar (Vorlesung)

Veranstaltungsnummer: 040211
Typ: Wahlpflichtmodul aus Katalog „Konzepte für Software“
Modulnummer: INF-BSc-211
SWS: 2 SWS Vorlesung
1 SWS Übung

Aktuelles für das WS 2021/22

  • Die Vorlesung "Softwarekonstruktion" wird im Wintersemester 21/22 nicht angeboten. Softwarekonstruktion wird einmalig im Sommersemester 2022 angeboten und dann wieder regulär im Winter.
  • Für Studierende, bei denen sich durch die Verschiebung das Studium verlängert (Abschluss möglich und geplant für das WS21/22), biete ich eine Studienleistung an.
  • Sollten Sie betroffen sein, melden Sie sich bitte mit einem entsprechenden Nachweis bei mir.
  • Eine SWK Klausur wird stattfinden

Beschreibung

Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Probleme der modernen Softwaretechnik. Sie befasst sich mit den Prinzipien der Konstruktion von Programmsystemen und folgt dabei dem Lebenszyklus eines Programmsystems von der Analyse der Anforderungen über Spezifikation und Entwurf zu Implementierung und Test. Ein Schwerpunkt der Vorlesung besteht in der Vertiefung des objektorientierten Paradigmas. Es sollen insbesondere Fragestellungen der objektorientierten Modellierung und des Entwurfs behandelt werden, wobei UML vorausgesetzt und Logik-Annotationen als wichtige Mechanismen eingeführt und Entwurfsmuster ausführlich diskutiert werden. Eine Verifikationstechnik (wie Model Checking oder modell-basiertes Testen) soll eingehender diskutiert werden.

Die Veranstaltung ist für Studenten des Haupt- oder Bachelorstudiums gedacht, die ihre Kenntnisse der Softwaretechnik und insbesondere der objektorientierten Systemkonstruktion vertiefen wollen; sie zählt zu den Voraussetzung für eine Abschlussarbeit an den Lehrstühlen für Software-Technologie. Die Veranstaltungen des Grundstudiums werden vorausgesetzt, hier besonders die Veranstaltung Softwaretechnik. Der vorherige Abschluss des Software-Praktikums wird empfohlen, ist jedoch nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Modulprüfung. Bei regelmäßiger Teilnahme an den Übungen besteht die Möglichkeit zum Erwerb des Übungsscheins. Die Vorlesung kann in den kommenden Semestern durch Spezialvorlesungen, Seminare und Projektgruppen vertieft werden.

Voraussetzungen

Die Veranstaltung Softwaretechnik ist Voraussetzung für den Besuch dieser Vorlesung.

Da Teile der Vorlesung fortgeschrittene logische und algebraische Techniken verwenden (z.B. logik-basierte Spezifikation und Verifikation), ist die sichere Beherrschung der Lerninhalte der Vorlesungen über mathematische Grundlagen der Informatik Voraussetzung für einen erfolgreichen Besuch der Vorlesung.
Modulbeschreibung (Bachelor)

Studienleistung

  • 50% der möglichen Punkte aus den Hausübungen.

Abschlussklausur

  • Bearbeitungsdauer der Klausur: 90 Minuten.

Klausur-Termine:

  • folgen


Nebeninhalt

Kontakt

Falk Howar, Prof. Dr.
Tel.: 0231 755-7945